„Yoga ??? Das ist nur was für Jüngere, die noch in der Lage sind ihren Körper in alle Richtungen zu verbiegen. Nichts für mich in meinem Alter.“

 

Ein Vorurteil, welches von vielen Senioren zu hören ist … und dennoch ist Yoga die perfekte Bewegungsart für’s Alter!

Senioren-Yoga ist im Vergleich zu anderen Yoga-Kursen sanfter und langsamer und viele Übungen können bestens auf Senioren angepasst werden, sie machen den Körper auf sanfte Weise stärker, halten den Geist auf Trab und die Psyche stabil.

Sanftes Yoga kann selbst bei körperlich geschwächten Menschen Erstaunliches bewirken: Es verbessert das Körpergefühl, kräftigt Gelenke und Muskeln, stärkt die Konzentration und den Gleichgewichtssinn und kann sogar Krankheiten vorbeugen. Darüber hinaus werden durch die sozialen Kontakte in der Gruppe Lebensfreude und Lebensenergie gestärkt, die Lebensqualität erhöht.

Eine Yoga-Stunde kann mit einer Eingangs-Entspannung beginnen, bei der Belastendes des Alltags und negative Gedanken verabschiedet werden. Die Übungen selbst konzentrieren sich auf die verschiedenen Körperpartien.

Ziel ist es, durch behutsam ausgeführte Dehnungs- und Entspannungsübungen unwillkommenen Symptomen entgegenzuwirken.

Sanfte Übungen mit Körper, Atem und Meditation lösen Verspannungen und die Kondition wird gesteigert. Die Beweglichkeit sowie das Gedächtnis und die Verdauung werden verbessert, der Stoffwechsel aktiviert und die Koordination unterstützt. Der Gang wird sicherer. Stärkere Beine und Gelenke vermindern zudem die Gefahr vor Stürzen.

Und ganz nebenbei freut man sich auf ein harmonisches Treffen und Üben mit Gleichgesinnten.

 

Sportliche Voraussetzungen sind nicht nötig!

 

Lassen Sie sich telefonisch beraten oder aber kommen Sie gleich zu einem kleinen Besuch bei uns vorbei und informieren sich vor Ort in unseren Räumlichkeiten.

 

 

Die Freude steckt nicht in den Dingen, sondern im innersten unserer Seele.

 

Therese von Lisieux